SPD Ortsverein Frankfurt Eschersheim

Herzlich Willkommen auf unseren Internetseiten. Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu unseren Webseiten haben, so schreiben bitte an die SPD-Eschersheim

Für Informationen über unsere Arbeit im Ortsbeirat 9 klicken Sie bitte hier.

Der Vorstand des Ortsvereins trifft sich in der Regel am 2. Montag des Monats im Clubraum des TVE, Maybachstrasse. Die Sitzungen sind mitgliederöffentlich. Achtung: Aufgrund der Corona-Krise finden die Vorstandssitzungen zur Zeit nur als Online-Meeting statt. Alle Mitglieder, die Interesse an der Teilnahme haben, melden sich bitte über diesen Kontakt . 

 

23.04.2020 in Service

Maßnahmen und Unterstützung bei der Corona-Krise

 

Wir haben auf den folgenen Seiten eine umfangreiche Sammlung mit Informationen und Links zu Unterstützungsmaßnahmen des Bundes und des Landes Hessen im Rahmen der Corona-Krise zusammengestellt. Wir beziehen und dabei auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit.

28.03.2020 in Allgemein

Neues aus unserem Ortsverein - Serviceleistungen in Zeiten von Corona

 

Noch kann niemand verlässlich sagen, wie sich die durch Corona verursachte Pandemie weiter entwickeln wird, welche weiteren Entscheidungen die Politik zu ziehen hat und welche Konsequenzen sie für die Bürgerinnen und Bürger haben werden.

Es ist auch ein Verdienst unserer sozialdemokratischen Minister in der Bundesregierung, den SPD geführten Landesregierungen, aber auch ein Verdienst unserer Stadtregierung, dass eine Reihe von sinnvollen Maßnahmen zur Bewältigung der Krise eingeleitet wurden.

Dennoch bleiben viele Probleme, neue werden auf uns zukommen. Vielfach ist das Familienleben auf den Kopf gestellt. Man sorgt sich um Angehörige in Krankenhäusern und in Pflegeheimen. Viele wurden erwerbslos, sind in Kurzarbeit oder versuchen z.B. als Selbstständige auf anderen Wegen materiell über die Runden zu kommen. Die sozialen Folgen der Krise für die Gesellschaft können für erheblich sein. Es besteht die Gefahr, dass die  Wirtschaft bedrohlich schrumpft, wodurch es zu einem starken Anstieg der Arbeitslosigkeit kommen könnte. Es ist zu befürchten, dass soziale Risiken und Armut wieder zunehmen werden.

Unsere Gesellschaft wächst in diesen Wochen zusammen. Die Beschäftigten im Gesundheitswesen, in den Lebensmittelgeschäften, im Nahverkehr, das Handwerk, bei den Rettungsdiensten, bei Polizei oder Feuerwehr sind mit allen Kräften dabei, die notwendige Infrastruktur aufrecht zu erhalten. Nachbarn helfen einander. Das ist ermutigend und soll uns als Sozialdemokratie Ansporn sein. Solidarität ist und bleibt ein wichtiger Wert in dieser Gesellschaft.

Gerade jetzt stellt sich die Frage, was uns eigentlich wichtig ist, welche Konsequenzen wir ziehen müssen und wie wir in Zukunft arbeiten und leben wollen. Lasst uns auch jene nicht vergessen, die jetzt aus den Schlagzeilen gerückt sind. Gerade die Flüchtlinge in den Lagern in Syrien und an den europäischen Grenzen sind dem Virus besonders ausgeliefert. Auch sie brauchen unsere Hilfe mehr denn je.

Auf diesem Wege möchten wir ein paar wichtige Informationen weitergeben:

 

  • Unterstützung in Zeiten der Corona-Krise

Die Jusos haben in den letzten Tagen gemeinsam mit der Geschäftsstelle des Unterbezirks ein Angebot praktischer Solidarität für diejenigen Genossinnen und Genossen entwickelt, die in diesen Tagen aufgrund ihres Alters oder aufgrund von gesundheitlichen Gefährdungen nicht mehr aus dem Haus gehen können. Daran sind auch Mitglieder unseres Ortsvereins beteiligt. Daher bieten die Jusos einen Unterstützungsservice (z.B. Einkaufshilfe, Apothekengänge oder zur Post gehen) an.

Erreichbar ist das Hilfsangebot über folgende Möglichkeiten: 

E-Mail: buero@jusos-frankfurt.de, Telefon: +49 160 98021100

Ansprechpartnerin ist auch die Seniorenbeauftragte des OBR 9. Genossin Doris Achenbach ist erreichbar unter der E-Mail: doris.achenbach@freenet.de.

Zusätzlich möchten wir auf die Serviceseite des Stadtverbandes der Frankfurter SPD hinweisen, auf der viele nützliche Tipps und Links zu Corona-Hilfsangeboten zusammengestellt sind: https://www.spd-frankfurt.de/corona-hilfsangebote-in-frankfurt/

Hinweisen möchten wir auch auf die virtuellen Freizeitangebote, z.B. der Kreativwerkstatt Frankfurt.

 

  • Die Arbeit  im Ortsverein Eschersheim in den nächsten Wochen

Wie in der gesamten Partei so finden auch in unser Ortsverein bis auf weiteres keine Vorstandssitzungen, Mitgliederversammlungen oder andere persönliche Zusammenkünfte statt. Dennoch wollen wir weiterhin auf elektronischem Wege Kontakt und die politische Diskussion aufrecht halten.

Solltest Du Interesse haben, nutze bitte das Kontaktformular auf dieser Web-Seite. Wir wissen nicht, ob sich die Situation in den nächsten Wochen positiv verändern wird und wann wir zu unserer gewohnten Praxis zurückkehren können.

Wir weisen aus gegebenem Anlass auf einige Veränderungen im Vorstand unseres Ortsvereins hin. In der Jahreshauptversammlung vom Februar hat die SPD Eschersheim einen neuen Vorstand gewählt. Die neuen Funktionsträger stellen sich   h i e r    vor.

Auch der neue Vorstand wird sich für unseren Stadtteil engagieren und sich in Partei und Öffentlichkeit zu wichtigen Themen zu Wort melden. Wir werden vor Ort präsent sein, um die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger aufzunehmen.

Wir werden Veranstaltungen durchführen und mit unserer Stadtteilzeitung wichtige kommunale Themen aufgreifen. Schon jetzt wirft die für uns ganz wichtige Kommunalwahl im nächsten Frühjahr ihre Schatten voraus. In einer der nächsten Vorstandssitzungen werden wir Details und Termine verabreden.

Wir freuen uns über Anregungen und Hinweise sowie über jede Art von Mitarbeit!

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden der SPD-Eschersheim sowie Ihren Angehörigen für die kommenden Wochen alles Gute, bleibt gesund!

Deine SPD Eschersheim. 

Bernd Kaßebaum, Christiane Weindel, Niclas Schneider  

07.11.2019 in Stadtteil

SPD Eschersheim hört hin - am 26. Oktober Im Mellsig/Bonameser Straße

 
Viele gute Ideen und Vorschläge

Die Möglichkeit zum Gespräch mit der SPD Eschersheim an unserem Stand an der Kreuzung Im Mellsig/Bonameser Straße wurde von vielen BürgerInnen mit großem Interesse wahrgenommen. Mit dabei am Samstagvormittag waren unser Landtagsabgeordneter, Turgut Yüksel, und unsere Vertreterin im Ortsbeirat (OBR), Donna Ochs. Es wurden viele Fragen gestellt und offen über Themen des Stadtteils diskutiert. Es gab konstruktive Kritik und viele Anregungen für die Stadtteilpolitik. Gleichzeitig konnten wir den Bürgerinnen und Bürgern zurückmelden, was aus ihren Anregungen beim letzten Stand vor drei Jahren geworden ist. Mit dem für 2020 angekündigten Bau eines öffentlichen Bolzplatzes im Freibad gab es eine richtig gute Nachricht für das Quartier!

Wohnungsmangel, Spielplatzsituation, Unsicherheit wegen des Bahnausbaus und die zunehmende Verwahrlosung der Siedlung "Im Mellsig" waren die wichtigsten Themen an unserem Stand. Beklagt wurden auch der viele Müll, fehlende Einkaufsmöglichkeiten v.a. für Menschen, die nicht mobil sind, wie auch die Mängel der Buslinie 60. Viele Probleme sind schon seit längerem bekannt und leider hat es in den letzten Jahren nur wenige Verbesserungen gegeben. Es wurde deutlich, dass den Menschen Ansprechpartner und Informationen fehlen und Anfragen der Bürger bei den städtischen Behörden oftmals unbeantwortet bleiben. Die SPD wird die Anregungen und Anliegen der Bürger/innen aufnehmen, wird ihnen nachgehen und später über die Ergebnisse berichten.

Hier eine Übersicht der wichtigsten angesprochenen Themen:

Wohnen

  • Bezahlbarer Wohnraum in Eschersheim, v.a. für Familien, ist sehr knapp. Für Wohnungen der GWH gilt als Voraussetzung, dass das Einkommen mindestens die Höhe von 3 Kaltmieten betragen muss. Das kann in Frankfurt kaum jemand aufbringen. Einer Rentnerin wurde eine Wohnung verweigert, weil die Rente zu gering war. Die SPD Eschersheim beschäftigt sich in der nächsten Zeit intensiv mit diesem Thema und wird Beschwerden über die GWH an die SPD Landttags-Fraktion geben.

  • Der Eindruck von Verwahrlosung in der Siedlung "Im Mellsig" mit wilden Müllablagerungen und mangelnder Pflege der Häuser und Bäume stört viele Anwohner. Die SPD wird über den Ortsbeirat das Gespräch mit der GWH suchen, um Möglichkeiten für ein Quartiersmanagement Im Mellsig auszuloten.

Verkehr

  • Zur Entlastung der Verkehrsführung während des Umbaus der Bahnstrecke wird vorgeschlagen, den Durchgang Anne-Frank Straße/Victor-Gollancz-Weg-Nußzeil für den Gegenverkehr öffnen. Eine Anfrage im OBR hierzu ist möglich und kann aber beim nächsten Besuch des Verkehrsdezernats mündlich gestellt werden. Viele Bürger verlangen bessere Informationen zu den Übergängen über die Bahnstrecke während der Bauarbeiten. Die SPD wird dies dem Verkehrsdezernat mitteilen und den OBR auffordern, Bürgerinformationen zum Zeitplan bzw. zur Verkehrsführung herauszugeben.

  • Viel Kritik gab es zu den Mängeln der Buslinie 60. Die Fahrpläne sind nicht an die Schulzeiten angepasst, der Übergang zur U8 am Weißen Stein funktioniert nicht. An der Endhaltestelle "Im Uhrig" stellen Busfahrer stellen den Motor nicht ab, die Folgen sind Lärm und Abgase. Das Dixie-Klo an der Endhaltestelle "Im Uhrig" ist seit Jahren eine stinkende Behelfslösung. Die SPD wird hierzu Anträge im OBR stellen und Hinweise an die VGF geben, um die Probleme an der Endhaltestelle zu lösen.

  • Anregungen gab es für Geschwindigkeitskontrollen an der Bonameser Straße und eine Überwachung der "Im Mellsig" auf dem Bürgersteig vor der Kita parkenden Autos (Kinderwagen kommen nicht vorbei). Auch Pfosten auf dem Gehweg könnten das verhindern. 

Spielplätze

  • Der Modernisierung vieler Spielplätze ist erforderlich. Alt-Eschersheim ist im Umbruch – von "alt zu jung". Immer mehr Familien mit Kindern ziehen dorthin. Aber es fehlen Spielmöglichkeiten für kleinere Kinder, die Bedingungen im Vergleich mit Neubaugebieten sind viel schlechter. Ein Kind  forderte die Ausstattung des Spielplatzes Birkholzweg mit einem Klettergerüst. Die Erneuerung des Spielplatzes hängt vom immer wieder verschobenen Umbau der Kita Im Mellsig ab. Die SPD im Ortsbeirat wird hier weiter nachhaken.

Müll

  • Hundekot stört häufig auf Grünflächen und Wegen. Ggf. wird ein Antrag im OBR gestellt, mehr Hundekottütenspender aufzustellen. Ein Glascontainer an der Maybachstraße fehlt nach wie vor, ein Ortstermin hierzu steht noch aus. Die Mülleimer an der Busstation werden oft mit Hausmüll vollgestopft, ggf. kann dies durch Deckel verhindert werden, die SPD sendet hierzu eine Anfrage an die FES.

Schule

  • Die Fried-Lübbecke-Schule wächst und hat dadurch Platzprobleme – es fehlen Klassenräume und Räume für die Betreuung. Um zu klären, ob Fortschritte für eine Lösung gemacht werden, wird die SPD beim Amt für Bau und Immobilien nachfragen.

Blick auf Eschersheim

Hier können Sie unseren Newsletter "Blick auf Eschersheim" abonnieren.

Hier lesen Sie die 1. Ausgabe September 2018 unseres "Blicks".

Hier lesen Sie die 2. Ausgabe Dezember 2018 unseres "Blicks".

Hier lesen Sie die 3. Ausgabe April 2019 unseres "Blicks".

Hier lesen Sie die 4. Ausgabe Oktober 2019 unseres "Blicks".

Hier lesen Sie die 5. Ausgabe April 2020 unseres "Blicks".

Social Media

SPD-Eschersheim auf Facebook

Hier findest Du interessante Mitteilungen und Nachrichten, die wir kurzfristig zu aktuellen Themen veröffentlichen. 

Turgut Yüksel

SPD Frankfurt am Main

SPD-Frankfurt

Jetzt Mitglied werden!

Webseiten der Bundes-SPD

https://www.spd.de/partei/

Counter

Besucher:47545
Heute:14
Online:13

Zur Geschichte von Eschersheim

Eschersheim im Wandel der Zeiten. Die Frankfurter Sparkasse hat uns freundlicherweise die Veröffentlichung einer älteren Broschüre zu diesem Thema gestattet.